Dein Beruf ist,

was du

daraus machst.

Bestenehrung im Autokino

23.10.2020
[post-views]

Wo sonst Blockbuster über die Leinwand flimmern, wurden am 20. Oktober die prüfungsbesten Auszubildenden aus dem Jahrgang 2020 geehrt. Insgesamt 2.273 Auszubildende haben dieses Jahr im Bezirk der IHK Flensburg – also in Dithmarschen, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg – ihre Abschlussprüfungen in 52 kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen abgelegt. 65 von ihnen haben mit mindestens 87 von 100 möglichen Punkten die besten Ergebnisse in ihren jeweiligen Berufen erzielt – 14 haben sogar landesweit am besten abgeschnitten. Ein guter Grund zu feiern, auch wenn dafür in diesen Zeiten Kreativität gefragt ist.

Bilder: IHK/Dewanger

„Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, dass ich heute vor Ihren Autos stehen und über Ihre Radios zu Ihnen sprechen würde, hätte ich mich doch sehr gewundert“, leitete IHK-Präsident Rolf-Eijvind Sörensen den Abend ein. Das ungewöhnliche Format haben wir gewählt, um die geltenden Schutzmaßnahmen in der Pandemie einhalten zu können – nicht zuletzt auch um die Chance zu nutzen, die große Bedeutung der Ausbildung für die regionale Wirtschaft zu betonen. „Sie haben Ausdauer bewiesen, sind motiviert und ehrgeizig und haben für Ihren Erfolg hart gearbeitet. Mit Stolz können Sie auf eine Zeit zurückblicken, die mit allen Corona-Widrigkeiten der letzten Monate noch fordernder war, als es der Endspurt einer Ausbildung schon unter normalen Umständen ist“, gratulierte Sörensen den Absolventinnen und Absolventen.

Bilder: IHK/Dewanger

Ihnen sprach auch Achim Trautmann, Leiter der HLA – Die Flensburger Wirtschaftsschule, seine Anerkennung aus und hatte gleich noch eine Empfehlung für eine erfolgreiche Karriere parat: „Für Ihre weitere berufliche Entwicklung ist nicht die Geschwindigkeit entscheidend, sondern die eingeschlagene Richtung“. IHK-Hauptgeschäftsführer Björn Ipsen beglückwünschte die Prüfungsbesten: „Mit Ihrem hervorragenden Abschluss stehen Ihnen viele Türen offen. Unsere Wirtschaft braucht Sie! Ergreifen Sie Ihre Chancen.“ Eine positive Bilanz ihrer Ausbildung zog Josepha Magaard, die in ihren Prüfungen zur Veranstaltungskauffrau Bestnoten erzielt hat: „So abwechslungsreich wie der Beruf an sich ist, war auch meine Ausbildung. Ich durfte in alle Abteilungen reinschauen und habe in den zweieinhalb Jahren wahnsinnig viel gelernt – nicht nur über Veranstaltungen, sondern auch darüber, was für ein Mensch, was für eine Kollegin ich sein möchte.“

Weitere Bilder zum Event findest du hier.

Na, motiviert auch eine Ausbildung zu starten?

Deine Ansprechpartner/innen bei der IHK Flensburg helfen dir bei der Berufswahl und in allen Fragen zum Thema Ausbildung. Eine Ausbildung lohnt sich, denn: Nach einer Studie im Auftrag der IHK und des schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministeriums besteht in unseren Betrieben im Norden ein sehr hoher Personalbedarf an Fachkräften mit einer dualen Berufsausbildung. Diese Nachfrage wird in den kommenden Jahren noch deutlich zunehmen. Mit dem passenden Ausbildungsberuf, dem richtigen Betrieb und etwas Freude am Lernen, gehörst du vielleicht in ein paar Jahren selbst zu den Prüfungsbesten.

Schlagworte